Logo Qualitäts- und Unterstützungsagentur - Landesinstitut für Schule

27 Innovationsprojekte der gemeinwohlorientierten Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen zur Zukunft der Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen!

Innovationen in der Weiterbildung

Das Interesse und die Ideen für die zukünftige Gestaltung der Weiterbildung in NRW ist ungebrochen. Für eine Förderung über den Innovationsfonds Weiterbildung nach § 19 WbG sollen die Projekte eine konkrete gesellschaftliche Herausforderung für die Weiterbildung anders und besser als bisher lösen.

49 Einrichtungen der gemeinwohlorientierten Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen hatten bis zum 15.09.2022 ihr Interesse an der Beantragung eines Projektes im Rahmen des „Innovationsfonds für die Weiterbildung“ als neues Förderinstrument bekundet. Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft (MKW) hat auf Grundlage des Beschlusses des Landesweiterbildungsbeirates vom 18.11.2022 über die Berücksichtigung von 27 Interessensbekundungen zum Innovationsfonds Weiterbildung nach §19 WbG NRW entschieden.

Die Schwerpunkte der im Jahr 2023 durchgeführten Projekte, sowie weitere Materialien finden Sie im Folgenden dargestellt (soweit bereits zur Veröffentlichung freigegeben).

Bitte aufklappen:

Kursleitungen können mit Hilfe des Werkzeugkoffers Menschen ohne digitale Vorkenntnisse für die selbständige Erledigung ihrer alltäglichen Aufgaben (wieder) befähigen.

Hier geht es zum

Projektsteckbrief_"Das fehlende Puzzlestück"_Ev. Erwachsenenbildungswerk Nordrhein Düsseldorf (PDF, 442KB)

Das Projekt - die Entwicklung von Formaten in "leichter Sprache" - soll jungen Menschen mit Beeinträchtigungen und schwierigen Voraussetzungen den Zugang zu außerschulischen Bildungsangeboten ermöglichen, sie für die Themen sensibilisieren und ihre gesellschaftlich-politische Teilhabe befördern.

Hier geht zum

Projektsteckbrief_Entwicklung von Bildungsformaten in leichter Sprache_KonradAdenauerStiftung_2023 (PDF,436KB)

Familien mit Kind(ern) mit Behinderung an Angebote der Familienbildung anbinden. Vernetzung, Austausch und Begleitung anbieten. „Wir wollen eine für alle Familien offene Familienbildung sein, die für alle Lebenssituationen passende, unterstützende, freundliche, offene und vernetzende Angebote hat, die gerne angenommen werden - auch für Familien, deren Kinder eine Entwicklungsbesonderheit bzw. Behinderung erfahren haben.“

Einblick in das Projekt gibt es auch bei Instagram:

https://www.instagram.com/p/C3aIAvwtrEe/

Hier geht es zum

Projektsteckbrief_Familienbildung kunterbunt_ev. FaBi im KK Düsseldorf_Mettmann_2023 (PDF,378KB)

Hier geht es zu weiteren Informationen:

Flyer 1Falz DINLangHoch_Diakonie_Kunterbunt Stand 25.04.2023 (PDF,1.9MB)

Flyer Ausflug in den Aquazoo (PDF,219KB)

Flyer Ausflug in den Eselpark Zons (PDF,245KB)

Flyer Ausflug zum Hof Gut Schmitz-Steinbeck (PDF,269KB)

Flyer Ausflug zum Tierpark Arche Noah (PDF,238KB)

Plakat Wir singen gemeinsam im November (PDF,219KB)

Um Menschen mit Behinderung digitale Teilhabe zu ermöglichen und Prozesse der Digitalisierung mit ihnen gemeinsam zu gestalten, braucht es digital kompetentes Fachpersonal in der Behindertenhilfe, das die Chancen und Risiken der Digitalisierung erkennt und in der Lage ist, adäquate Zugänge für Menschen mit Behinderung zum Themenfeld Digitalisierung bereitzustellen sowie die Nutzung von digitalen Medien und Infrastrukturen fachgerecht monitoren und begleiten zu können.

Hier geht es zum

Projektsteckbrief_Digitale Teilhabe für Menschen mit Behinderung_VHS Rheine 2023 (PDF, 660KB)

Diversität als Querschnittsthema begreifen und konsequent umsetzen. Weiterbildung für alle (WbG).

Hier geht es zum

Projektsteckbrief_Inklusion in der kulturellen Weiterbildung_off-theater Neuss 2023_06 (PDF, 427KB)

„Wir möchten Bildungsseminare mit älteren Migrant*innen erproben, um ihren Grad an Teilhabe zu erhöhen, politische Bildungsinhalte und Informationen zu vermitteln und unterschiedliche Migrant*innengenerationen zu verbinden.“

[Projektsteckbrief folgt]

Partizipative Entwicklung eines anwendungsleichten Insekten-Monitoring-Leitfadens in Form von Bildungsmaterialien und eines Workshop Konzepts, mit dem Laien zum monitoren und im Ergebnis zu naturnahem, Biodiversität-förderndem Gärtnern motiviert werden.

Einblick in das Projekt gibt es auch hier:

https://wilabonn.de/projekte/1117-insekten-check-entdecke-die-vielfalt-in-deinem-gruen.html

[Projektsteckbrief folgt]

Demokratie ist nicht weit weg, abstrakt, trocken und langweilig, sondern spannend, sehr fragil, stets unfertig und immer persönlich – im Spiel kann sie erlernt werden, erstarken, sich neu erfinden, um auch darüber hinaus gelebt zu werden.

Hier geht es zum

Projektsteckbrief_Escape Game – Demokratie ist nicht Geschichte, sondern Zukunft! (PDF,451KB)

Die Stadt im Fahrradtaxi erfahrbar machen durch die Kombination von persönlicher und digitaler Begleitung insbesondere für Menschen, die aufgrund verschiedener Einschränkungen nicht an dem klassischen Angebot der Stadtführung teilhaben können.

Hier geht es zum

Projektsteckbrief_Düsseldorf erfahrbar machen_VHS Düsseldorf_2023 (PDF,673KB)

Die interessierte Öffentlichkeit kann sich auf zwei Fahrradtouren und insgesamt rund 30 Hörstationen über exemplarische Themen, Schauplätze und Lebensgeschichten aus der städteregionalen Migrationsgeschichte informieren. „Unsere beiden Audioguides leisten einen technisch innovativen, nachhaltig nutzbaren, ökologisch unbedenklichen, demokratiepolitisch wertvollen und überdies sogar pandemieresistenten Beitrag, um dem bedeutenden migrantischen Anteil an der regionalen Zeitgeschichte besseres Gehör zu verschaffen.“

Hier geht es zum

Projektsteckbrief_Migrationsgeschichte erfahren_VHS Aachen (PDF, 191KB)

Digitale Teilhabe für Senioren ermöglichen und junge Kursleitende für die vhs begeistern: Im Rahmen des Projekts „Medien-Generationen“ schafft die vhs-vhs eine fundierte „Train the Trainer“-Ausbildung für Jugendliche ab 16 Jahren, um diese als Trainer:innen, Coaches und Multiplikator:innen für Unterstützungsangebote für Senior:innen im Bereich der digitalen Grundbildung einzusetzen.

Einblick in das Projekt gibt es auch hier:

https://www.vhs-vhs.de/medien-generationen/

[Projektsteckbrief folgt]

"Räume der Zukunft" soll die Zivilgesellschaft stärken und in die Lage versetzen, in der eigenen Kommune im Sinne nachhaltiger Entwicklung aktiv zu werden

[Projektsteckbrief folgt]

Das Vorhaben entwickelt auf Basis der „Inner Development Goals“ ein modulares Weiterbildungsformat sowie Lehrmaterial, das Multiplikator*innen befähigt, unterschiedlichen Zielgruppen in zentralen Transformationskompetenzen zu bilden, die das individuelle und gemeinsame Engagement fürs Klima fördern.

[Projektsteckbrief folgt]

Ausbildung von "Digital-Lotsen", die in die Lage versetzt werden sollen, Seniorinnen und Senioren Kompetenzen und Fertigkeiten im Umgang mit Digitalen Medien zu vermitteln. Generationsübergreifende digitale Bildungsarbeit für die Zielgruppe 65+ im Quartier Südliche Innenstadt unter Einbeziehung von verschiedenen internen und externen Kooperationspartnern und deren Expertise zur Weiterentwicklung der "Smart City".

Hier geht es zum

Projektsteckbrief_Iserlohner Digital-Lotsen_VHS Iserlohn (PDF, 501KB)

Ganzheitliche und stärkende Fortbildungsreihe zur Peer Berater:in Diese Einführungsreihe, bringt Menschen auf den Weg zur Peer Berater:in. Durch eine wertschätzende Einbindung vorhandener individueller Ressourcen können nicht nur das Selbstwertgefühl der Peer-Berater:innen gestärkt, sondern zusätzlich auch Vorbehalte gegenüber anderen Formen der Behinderung pro aktiv abgebaut werden.

[Projektsteckbrief folgt]

„Wir wollen Menschen, die einen erschwerten Zugang zu (Weiter-)Bildungsangeboten haben, in einem partizipativen Prozess zeigen, dass eine nachhaltige Lebensweise nicht teuer und exklusiv sein muss.“

Hier geht es zum

Projektsteckbrief_Nachhaltigkeit Erleben_Werkstatt der Kulturen Aachen (PDF,125KB)

In dem Projekt „Neue Perspektiven. Virtual Reality in der Erwachsenenbildung. VHS Neuss.“ werden VR-Brillen als Lernmedien in die Veranstaltungen aller Fachbereiche der VHS implementiert wie auch ältere Menschen, die über das VHS-Programm nicht erreicht werden, wohnortnah in dezentralen „Lotsenpunkten“ angesprochen, um verschiedene Einsatzszenarien von VR-Brillen kennen zu lernen.

[Projektsteckbrief folgt]

Das Projekt 'Pocket Workshop - Klimawandel und nachhaltiger Konsum' befasst sich mit den von wachsendem gesellschaftlichen Interesse, insbesondere bei Jugendlichen, gekennzeichneten Themen Klimawandel und nachhaltiger Konsum. Der Kartensatz bietet einfachen Zugriff auf fundierte Informationen sowie alle notwendigen Schritte zur Erstellung und Durchführung niedrigschwelliger Workshop-Angebote mit erprobten Methoden.Pocket Workshop bietet Bildner*innen eine übersichtliche, vielseitige und barrierearme Methodensammlung zur einfachen Erstellung passgenauer Seminarkonzepte.

Hier geht es zum

Projektsteckbrief_Pocket Workshop - Klimawandel und nachhaltiger Konsum_Aktuellen Forum e.V. Gelsenkirchen 2023 (PDF, 520KB)

Das Projekt soll die Zivilgesellschaft sensibilisieren und motivieren, um sich selbst für eine nachhaltige Entwicklung stark zu machen und eigenverantwortlich zum Sortenerhalt von Nutzpflanzen und zur Pflanzenvielfalt beizutragen.

[Projektsteckbrief folgt]

Das Projekt baut mit Hilfe der Digitalisierung vielfältige Hürden des Zugangs zu Angeboten der Volkshochschule ab, die älteren Menschen, Menschen mit Behinderung und Menschen mit Migrationsgeschichte bei ihrem umfassenden Kontakt mit der Volkshochschule als Barrieren begegnen.

Hier geht es zum

Projektsteckbrief_INDINA_VHS Köln_2023 (PDF,433KB)

Förderung der Partizipationsmöglichkeiten von "digital immigrants" an der digitalen Gesellschaft - Ermittlung zielgruppenspezifischer Bedarfe und Angebotsentwicklung sowie Förderung einer kritischen Reflexion und Erwerb von individueller Handlungskompetenz.

[Projektsteckbrief folgt]

Ausgehend von den UN-Nachhaltigkeitszielen „Chancengerechte und hochwertige Bildung“, sowie „Weniger Ungleichheiten“ möchte das Projekt dazu beitragen, dass Menschen mit Migrationsbiografie und Zuwanderungsgeschichte durch Entwicklung eines zielgruppenspezifischen Weiterbildungsformats Zugang zu Formaten der Erwachsenenbildung erhalten und auf ihrem Weg in Arbeitsmarkt und Gesellschaft ressourcensensibel begleitet werden. Das aus dem Projekt entstehende Weiterbildungsangebot soll - wie ein Kompass - Orientierung geben und Begleitung ermöglichen.

[Projektsteckbrief folgt]

"ARlebnis OBK" möchte lokal - anhand kommunaler Geschichte & Kultur - und überregional - beispielhaft entlang der frühindustriellen "Straße der Arbeit"- eine Brücke zwischen alten Techniken (Frühindustralisierung) und neuen Techniken (Mixed- & Augmented-Reality) schlagen und diverse Zielgruppen an digitale Kompetenzen heranführen, den Zusammenhalt und Identifikation mit Oberberger Kultur & Geschichte erhöhen und eine individuelle Reflexion zum Wandel der Arbeit durch die Digitalisierung ermöglichen.

[Projektsteckbrief folgt]

Vielfalt als Basis für die Entwicklung und Umsetzung eines didaktisch-methodischen Konzepts einer BNE-Veranstaltungsreihe innerhalb der Weiterbildungseinrichtungen und für Multiplikatorinnen nutzen.

[Projektsteckbrief folgt]

Mit dem Projekt sollen attraktive und nachhaltig bildende Konzepte und Methoden für die politische Erwachsenenbildung entwickelt, ausprobiert und dokumentiert werden. „Politische Erwachsenenbildung muss dringend neue Wege gehen, um wieder mehr Menschen zu erreichen und auch in Zukunft dem Ziel gerecht zu werden, die Demokratie zu schützen und zu stärken.“

[Projektsteckbrief folgt]

Menschen mit eingeschränkter Mobilität oder mit Berührungsängsten soll der Zugang zu öffentlichen Gebäuden und mit dem dort stattfindenden sozialen Leben erleichtert werden.

Hier geht es zum

Projektsteckbrief_Neue Wege-Neue Perspektiven_VHS im Kreis Herford_2023 (PDF,537KB)

(Armutsgefährdete) Zielgruppen, die über die bisherigen Zugangswege der Weiterbildung nicht erreicht werden, sollen über aufsuchende Bildung für nachhaltiges Handeln in ihrer Gestaltungskompetenz gestärkt werden.

[Projektsteckbrief folgt]

   

Zum Seitenanfang

© 2024 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule