Logo Qualitäts- und Unterstützungsagentur - Landesinstitut für Schule

95 % der nach dem WbG-Einrichtungen haben in diesem Jahr am Berichtswesen Weiterbildung NRW teilgenommen

Die Eingabe für das Berichtsjahr 2019 ist beendet. Dieses Jahr haben 95 % der nach dem Weiterbildungsgesetz geförderten Einrichtungen ihre Daten in das Berichtswesen Weiterbildung eingegeben.

Der kommende Datenreport Weiterbildung NRW – Berichtsjahr 2019 soll Ende dieses Jahres veröffentlich werden.

Als letzter Datenreport vor der Covid-19-Pandemie kommt ihm eine besondere Rolle zu. Da die vorliegenden Daten den Status quo ante beschreiben, können im Vergleich mit dem kommenden Berichtsjahr 2020 die pandemiebedingten Auswirkungen sichtbar gemacht werden.

__________________________________________________________________________________

Webinar „Informationen zum Berichtswesen Weiterbildung NRW“

Am 28. April 2020 fand die jährliche Infoveranstaltung aufgrund der aktuellen Lage erstmals als Online-Informationsveranstaltung statt.

Knapp 50 Teilnehmende ließen sich auf diesem zur Eingabe in das Berichtswesen und zu weiteren Hintergründen hierzu informieren.

Die Online-Informationsveranstaltung wurde aufgezeichnet.

  • Zum Video und zu den Präsentationen geht es hier.

Infoveranstaltung Infoveranstaltung-Eingabe

__________________________________________________________________________________

„Datenreport Weiterbildung NRW – Berichtsjahr 2018“ liegt vor

Download (PDF, 2.6MB) Datenreport Weiterbildung NRW - Berichtsjahr 2018

Mit dem Datenreport Weiterbildung für das Berichtsjahr 2018 legt die Supportstelle Weiterbildung nun im dritten Jahr aussagekräftige Zahlen für die nach Weiterbildungsgesetz NRW geförderte gemeinwohlorientierte Weiterbildung in NRW vor.

Die Zahlen belegen die Leistungsfähigkeit dieses Bildungsbereichs. Die 425 berichterstattenden Weiterbildungseinrichtungen haben im Jahr 2018 246 Tsd. Bildungsveranstaltungen mit 3,5 Mio. Teilnahmefällen durchgeführt. Diese fanden in 6,4 Mio. Unterrichtsstunden und an 986 Tsd. Teilnehmertagen statt.

Hinzu kommen 2.424 erfolgreiche Prüfungen, die auf dem zweiten Bildungsweg zu einem Schulabschluss führten.

Die gemeinwohlorientierte Weiterbildung ist zudem ein wichtiger Arbeitgeber in NRW. So weist der Datenreport für das Berichtsjahr 2018 insgesamt 5.771 Stellen, davon 2.932 Stellen (Vollzeitäquivalente) im hauptamtlichen/-beruflichen Bereich aus. Hinzu kommen 73.531 neben- und freiberufliche Mitarbeitende sowie Honorarkräfte. 

Zudem ist sie mit einem Umsatz von knapp 690 Mio. € ein wichtiger Wirtschaftsfaktor.

Zum Seitenanfang

© 2020 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule