Logo Qualitäts- und Unterstützungsagentur - Landesinstitut für Schule

Werkstatt Digitale Formate

Die „Werkstatt Digitale Formate“ – eine Qualifizierungsreihe zur Digitalisierung für Beschäftigte in Einrichtungen der gemeinwohlorientierten Weiterbildung - richtet sich an hauptamtlich pädagogisch Mitarbeitende (HpM), die in einer nach dem WbG NRW anerkannten Weiterbildungseinrichtung in Nordrhein-Westfalen beschäftigt sind. Die Teilnahmevoraussetzungen variieren je nach Themenschwerpunkt und Ausrichtung der Veranstaltung und sind den einzelnen Flyern zu entnehmen, die vor jeder Veranstaltung veröffentlicht werden.

Sie möchten mehr von der Qualifizierungsreihe erfahren? Zum Beispiel wie sie entstanden ist oder was sich hinter den einzelnen Formaten verbirgt? Dann hören Sie sich die siebte Podcast-Folge der Podcast-Reihe „potenziaLLL“ an. Dort spricht wb-web mit Marika Rauber über die „Werkstatt Digitale Formate“. Hier gelangen Sie direkt zur Podcast-Folge: Werkstatt Digitale Formate.

Bewerbung

Sie können sich ab dem 01.02.2021 für Veranstaltungen des ersten Halbjahres bewerben. Unseren Bewerbungsbogen hierzu finden Sie an dieser Stelle zum Download:

Bitte laden Sie den Bewerbungsbogen herunter und füllen ihn digital aus. Im Bewerbungsbogen sind die Bewerbungsfristen für die einzelnen Veranstaltungen ausgewiesen.

Den digital ausgefüllten Bewerbungsbogen schicken Sie an unseren Kooperationspartner Karl-Arnold-Stiftung e. V. (n.hamacher@karl-arnold-stiftung.eu).

Überblick über Veranstaltungen der Qualifizierungsreihe im Jahr 2021 nach Formaten (bitte aufklappen):

Selbstlernkurse:

In unseren kostenlosen Selbstlernkursen lernen Sie zeit- und ortsunabhängig und dabei in Ihrem eigenen Lerntempo. Dabei werden einzelne Kapitel innerhalb des Kurses adaptiv freigeschaltet. Das bedeutet: Erst wenn Sie bestimmte Lernziele erreichen, geht es mit der nächsten Lerneinheit weiter. Alle Selbstlernkurse schließen mit einem Wissenstest ab.

Themen:

  • Selbstlernkurs „Mediendidaktik“
  • Selbstlernkurs „Digitale Werkzeuge“
  • Neu ab Mai 2021: Selbstlernkurs „Selbstgesteuert Lernen in digitalen Lernszenarien“

Informationen zu unseren Selbstlernkursen bekommen Sie unter diesem Link.

Live-Einheiten als Vertiefungen zu den Selbstlernkursen:

An einzelne Selbstlernkurse schließen Aufbauveranstaltungen als Vertiefungen an. So können Sie nach erfolgreichem Abschluss einzelner oder mehrerer Kurse eine kostenpflichtige Live-Einheit besuchen. Innerhalb der angebotenen Live-Einheiten haben Sie die Möglichkeit, Ihr Wissen zu vertiefen und im Austausch mit anderen an eigenen Fallbeispielen themenorientiert weiterzuarbeiten.

Termine:

  • Live-Einheit „Mediendidaktische Planung“ am 24.02.2021 von 10:00 bis 14:30 Uhr (Bewerbungsfrist bereits abgelaufen)
  • Live-Einheit „Mediendidaktische Planung“ am 28.09.2021 von 10:00 bis 14:30 Uhr

Wählen Sie nur einen Termin aus. Die Veranstaltung wird einmal pro Halbjahr angeboten.

Voraussetzung: Abgeschlossene Selbstlernkurse „Mediendidaktik“ und „Digitale Werkzeuge“. Äquivalent: Informell erworbene Grundkompetenzen innerhalb der Mediendidaktik und im Umgang mit digitalen Werkzeugen.

Dozentin: Prof. Dr. Christina Müller-Naevecke

Kosten: 19,- Euro

Online-Kurse:

Unsere Online-Kurse sind strukturierte Lernszenarien, die aus aufeinander abgestimmten synchronen und asynchronen Phasen bestehen. Sie umfassen meistens mehrere Wochen und werden pädagogisch durch Dozenten/Dozentinnen sowie durch eine E-Tutorin/ einen E-Tutor begleitet.

♦ Online-Kurs: Visuelle Kommunikation - Mit Bildern erzählen: Digitale Tools zur Foto- und Videoerstellung (Bewerbungsfrist bereits abgelaufen)

Umfang: Zweiwöchiger Online-Kurs

Zeitraum: 03.05. – 17.05.2021

Synchrone Termine:

  • 03.05.2021: 15:00 – 17:00 Uhr
  • 10.05.2021: 15:00 – 17:00 Uhr
  • 17.05.2021: 15:00 – 17:00 Uhr

Dozent: Dr. Guido Vogt

Kosten: 49,- Euro

♦ Online-Kurs: Didaktische Planung und technische Gestaltung eigener Lernszenarien auf einer Lernplattform Moodle

Umfang: Achtwöchiger Online-Kurs

Termine: Start ab Frühjahr 2022 (Achtung Terminverschiebung!)

Bekanntgabe der Termine erfolgt zeitnah auf der Website der Supportstelle Weiterbildung.

Dozent*innen-Team: N. N.

Kosten: 99,- Euro

Digitale Labortage:

An digitalen Labortagen steht das „Tun“ im Vordergrund. Sie als Teilnehmende sind gefordert, eigene Produkte zu entwerfen oder zumindest mit dem Entwurf anzufangen. Begleitet werden Sie dabei von einer Fachdozentin/einem Fachdozenten und der Peer-Group.

Digitaler Labortag „Kooperatives Lernen mit digitalen Medien“ (Bewerbungsfrist bereits abgelaufen)

Termin: 12.06.2021: 10:00 – 16:30 Uhr

Dozent*innen-Team: Stephan Rinke & Katharina Graner

Kosten: kostenlos

Digitaler Labortag „Hands-On: Transfer“ (Bewerbungsfrist bereits abgelaufen)

Termin: 17.06.2021

Start der Vorbereitungsphase: ab 10.06.2021

Dozentin: Prof. Dr. Christina Müller-Naevecke

Kosten: 19,- Euro

__________

Diese Qualifizierung wird durchgeführt in Kooperation mit:

Kooperationspartner WDF

Zum Seitenanfang

© 2021 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule